Facebook Places für Ihr Unternehmen

Veröffentlicht am 18. März 2011

Wie in unserem Blog-Beitrag "Facebook Places in Österreich gestartet" berichtet, können nun auch Facebook-Nutzer in Österreich mittels Facebook Places angeben, wo sie sich gerade befinden und sehen, wo sich ihre Freunde aufhalten. Der Facebook Dienst "Places" zeigt Angebote und Veranstaltungen in der Umgebung. Unternehmen wie z.B. Restaurantbesitzer, Veranstalter, Einzelhändler oder Dienstleister können somit lokale Angebote an Facebook Nutzer anbieten.

Das eigene Unternehmen als Ort anlegen und für sich beanspruchen

Facebook Places: Das eigene Unternehmen als Ort verifizieren

Facebook Places: Das eigene Unternehmen als Ort verifizieren

Wurde der Ort für ein Unternehmen angemeldet oder möchte ein Unternehmen einen bereits bestehenden Ort für sich beanspruchen, so erfolgt dies über ein Formular auf facebook.com. Der Verifizierungsprozess wird mit dem Link "Ist das dein Unternehmen?" eingeleitet – diesen Link findet man links auf der Seite des jeweiliges Ortes. Die Verifizierung kann auf zwei Arte erfolgen: Entweder mit der Eingabe der E-Mail Adresse, die jene Domain enthalten muss, die in Bezug zum Ort steht, der es wird z.B. die Kopie der Telefonrechnung, auf der die Adresse und der Firmenname ersichtlich sind, an Facebook übermittelt.

Welchen Nutzen erzielen Sie als UnternehmerIn mit Angeboten in "Places"?

  • Neue KundInnen gewinnen
  • Loyale KundInnen belohnen
  • Förderung von Kundenbesuchen und Kundenbindung
  • Empfehlungsmarketing / Virales Marketing
  • Förderung der Interaktionen auf Facebook zwischen Nutzern und Unternehmen

200 Millionen aktive Nutzer verwenden Facebook über ein Mobiltelefon. Angebote in der jeweils aktuellen Umgebung der Nutzer können zur Steigerung von Absatz und Gewinnen führen. Mit einem attraktiven Angebot kann ein Unternehmen einen User dazu bewegen, das Geschäft oder die Location zu besuchen: Generieren Sie so mehr BesucherInnen in Ihrem Geschäft, mehr verkaufte Mittagsmenüs in Ihrem Restaurant, mehr Gruppenfeiern in Ihrer Bar, und vieles mehr.

Der durchschnittliche Facebook-User hat 135 Freunde. Bei einem Check-In eines Users wird eine Meldung im Newsfeed all dieser Freunde angezeigt. Sie generieren so mehr Fans und potenzielle KundInnen für Ihr Unternehmen.

Facebook "Deals" ("Angebote")

Sie haben als Unternehmen die Chance, ein größerer Teil der Konversation mit dem Kunden zu werden, die Interaktion zu steigern - der Kunde fühlt sich bevorzugt behandelt und gut betreut, das schafft Vertrauen auf beiden Seiten

Es werden vier Grundtypen von "Angeboten" unterschieden:

  1. Individual: ein einmaliges Angebot
  2. Friend (Angebote für Gruppen): mehrere Freunde müssen über Facebook Places einchecken, um das Angebot nutzen zu können
  3. Loyality (Angebote für Stammkunden): mehrmaliges einchecken an einem Ort ist notwendig, um ein Angebot nutzen zu können
  4. Charity (Karitative Angebote): das Unternehmen bietet an, nach dem einchecken eine gute Sache/Hilfsaktion zu unterstützen.

In Deutschland, wo Facebook Deals schon seit längerem verfügbar ist, haben sich beispielsweise folgende Unternehmen mit diesen Angeboten beteiligt:

  • Douglas verschenkt an die ersten 2000 Fans einen Duft von Tommy Hilfiger
  • Bei Cinemaxx gibt es Popcorn for Free
  • Bei Vapiano erhält man, wenn man sich mit drei weiteren Freunden "eincheckt", vier Bruschette als Vorspeise und eine Flasche Prosecco
  • Wenn man sich bei Esprit Store eincheckt, spendet Esprit 5 Euro an das SOS Kinderdorf in Alibaug (Indien)
  • Benetton spendet pro Check-In zwischen dem 1. und 28. Februar 2 Euro an ein Technologiezentrum in Kenia
  • Bei Gravis erhalten die ersten 10.000 nach dem Check-In kostenlos Die Sims 3 (Mac / PC) zum Download
  • Der FC Bayern München verschenkt 1000 Schals an alle User, die sich am 12. Februar beim Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim in der Allianz Arena einchecken

Welche Möglichkeiten ergeben sich noch für Unternehmen und Firmen?

Sonderangebote anpreisen

Facebook-Places-Nutzern können Sonderangebote und Hinweise auf spezielle Verkaufs- oder Testaktionen aufs Smartphone geschickt werden, wenn sie sich in der Nähe eines Unternehmen befinden.

Kunden zur Mundpropaganda anregen

Keine andere Werbung ist leistungsfähiger und besser als die Mundpropaganda zufriedener Kunden. Diese lässt sich hervorragend mit Facebook Places umsetzen. Stammkunden, die via Facebook ihren Freunden mitteilen, in welchem Café sie am liebsten ihre Latte Macchiato trinken oder das beste Sandwich essen, sind unbezahlbar und durch keine Werbekampagne zu übertreffen.

Treue Kunden belohnen

Unternehmen können treue Kunden für jedes Checkin bei ihrem Facebook Place mit Treue-Punkten oder einem Treue-Bonus belohnen. Zudem können Cafe-Bars, Kneipen oder Restaurants besonders treue Kunden mit Ehrentiteln belohnen.

Video zu "Facebook Deals" von Facebook (englisch)

httpv://www.youtube.com/watch?v=kJY6Y2ideB0

Mehr Information den Themen Thema Social Media Marketing und Online-Marketing

Social Media Beratung von Designtiger

Gerne erzählen wir Ihnen in einem unverbindlichen Beratungsgespräch noch mehr über die Chancen, wie Sie mit Facebook Places, Facebook Deals und zahlreichen anderen Möglichkeiten den Erfolg und den Umsatz Ihres Unternehmens steigern können.

Kontaktieren Sie uns, wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung!

[contact-form-7 404 "Not Found"]

Veröffentlicht am 18. März 2011 | Themen: , ,

Facebook Places für Ihr Unternehmen

Vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch

Kontaktieren Sie uns

Name *

Email *

Telefon

Firma

Website (falls vorhanden)

Betreff

Ihre Nachricht * Bitte lasse dieses Feld leer.

© 2009 – 2017 Agentur Designtiger®, 1180 Wien.