Erfolgsfaktor: Die richtigen Keywords für Ihre Website

Veröffentlicht am 01. Mai 2011

Der Erfolg einer Homepage setzt immer voraus, dass potentielle KundInnen Ihre Website überhaupt finden. Dazu müssen Sie die Bedürfnisse Ihrer KundInnen kennen und wissen, wonach diese suchen. Die Texte auf einer Website durch Keywords für die Suchmaschinen zu optimieren, ist eine kostengünstige Möglichkeit, mehr potentielle KundInnen zu erreichen. Doch wie findet man diese Keywords?

 

Suchbegriffe ("Keywords") finden: Step by Step

Die folgende Liste möchte ihnen dabei helfen, die richtigen Keywords für Ihre Internetseite zu finden. Führen Sie die Schritte für jede einzelne Seite Ihrer Homepage durch.

  • Brainstorming

    Notieren Sie alle Schlagworte, Begriffe und Wortgruppen, die Ihnen selbst zu Ihrem Angebot und zum Inhalt der jeweiligen Seite einfallen.

  • Zusammengesetzte Keywords wählen

    Einzelne Keywords, die nur aus einem Wort bestehen, verzeichnen zwar meistens sehr viele Anfragen, die Konkurrenz ist aber auch entsprechend gross. Deshalb ist es meist sinnvoller, zusammengesetzte Keywords zu wählen. So können Sie Ihre Keywords auch optimaler auf Ihre Angebote und Zielgruppen zuschneiden. Wenn Sie also einen Institut für Bewerbungstraining und -coaching in Währing betreiben, wählen Sie als Keyword z.B. "bewerbungscoaching wien" statt "coaching" .

  • Befragung

    Sprechen Sie mit Ihren KundInnen, mit welchen Suchbegriffen Sie suchen würden, fragen Sie KollegInnen, Ihren Bekanntenkreis, potentielle KundInnen. Lassen Sie sich Feedback geben.

  • Google nützen: Vorschläge

    Weitere Hinweise für mögliche Suchbegriffe erhalten Sie während der Eingabe eines Suchbegriffes unter www.google.at. Google schlägt Ihnen passende Suchanfragen vor. Notieren Sie Wörter und Wortgruppen, die Ihnen vorgeschlagen werden und zu Ihrem Angebot passen.

  • Google nützen: Verwandte Suchbegriffe

    Zu manchen Suchanfragen zeigt Google verwandte Suchbegriffe in der Ergebnisliste an. Diese informieren darüber, nach welchen anderen Begriffen und Kombinationen Nutzer zusätzlich zum eigentlichen Keyword gesucht haben.

  • Google nützen: Keyword Tool

    Weitere Vorschläge erhalten Sie wenn Sie Ihre bisherigen Begriffe im Keyword Tool von Google AdWords eingeben. Hier erhalten Sie auch Auskunft über die Suchhäufigkeit, also wie oft die von Ihnen gewählten Begriffe auch tatsächlich von Internetnutzern gesucht werden. Finden Sie mit Synonyme zu den Wörtern, die Sie bis jetzt gefunden haben. Das Verhältnis zwischen aktivem und passivem Wortschatz beträgt etwa 1 zu 5 - das bedeutet, nur ein sechstel der möglichen Suchbegriffe fällt uns selbst ein.

Verwendung der Suchbegriffe

Wählen Sie nun für jedes Angebot, das Sie auf Ihrer Homepage präsentieren ein Keyword oder eine Keyword-Gruppe aus. Verwenden Sie dieses Keyword an den geeigneten Stellen im Inhalt und Quelltext Ihrer Website (mehr dazu im Blog-Beitrag "Erfolgsfaktor: Suchmaschinenoptimierung"). Übertreiben Sie die Verwendung der Keywords aber nicht, und beachten Sie immer die oberste Regel der Suchmaschinenoptimierung: Schreiben Sie Ihre Texte für Menschen, und nicht für Suchmaschinen.

Veröffentlicht am 01. Mai 2011 | Themen: , ,

Erfolgsfaktor: Die richtigen Keywords für Ihre Website

Vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch

Kontaktieren Sie uns

Name *

Email *

Telefon

Firma

Website (falls vorhanden)

Betreff

Ihre Nachricht * Please leave this field empty.

© 2009 – 2017 Agentur Designtiger®, 1180 Wien.